corcbits®
Die Weltneuheit

HERWE corcbits® stellen die aktuell letzte Innovationsstufe der Reibekörpertechnologie im Bereich der Hochleistungshandreinigung dar.

HERWE corcbits® vereinen alle Vorteile in sich:

Aus erneuerbaren QuellenAus erneuerbaren Quellen europäischer Herkunft
Gesundheitlich unbedenklichGesundheitlich unbedenklich
Setzen sich nicht in Abflüssen abSetzen sich nicht in Abflüssen ab
Gewinnung ohne chemischer SyntheseverfahrenGewinnung ohne chemische Syntheseverfahren
Weich und elastischWeich und elastisch
Vollständig biologisch abbaubarVollständig biologisch abbaubar

Das Geheimnis der Sanftheit von corcbits® liegt in ihrer Zellstruktur.

corcbits® bestehen aus einer Wabenstruktur mit bis zu 40 Millionen kleiner Zellen pro Kubikzentimeter. Der Hauptbestandteil der Zellwände ist Suberin. Dieses verleiht der Zellstruktur ihre besondere Elastizität.

corcbits® – Eigenschaften unseres sanften Naturreibekörpers

Herkunft und Gewinnung

corcbits® werden aus Kork, der nachwachsende Rinde der Kork-Eiche (OM: Quercus Suber L.), gewonnen. Diese wächst im gesamten Mittelmeerraum. Der Kork wird von Hand geerntet, ohne dass der Baum beschädigt wird. Die Rinde wächst Jahr für Jahr nach. Nach 25 Jahren wird ein Baum das erste Mal geschält. Weitere Ernten finden alle 9 Jahre statt. Dieses zu 100 % ökologische Produkt erfüllt alle Ansprüche an einen schützenden und erhaltenden Umgang mit unserer Umwelt.

Herkunft und Gewinnung

Die Rinde der Kork-Eiche wird von Hand geerntet, ohne dass der Baum beschädigt wird.
Ökologische und sozioökonomische Bedeutung

Die Kork-Eiche (Quercus Suber L.) wird bis zu 200 Jahre alt und bindet in dieser Zeit enorme Mengen an CO2.

Ökologische und sozioökonomische Bedeutung

Die Kork-Eiche spielt eine wesentliche Rolle bei der Erhaltung des ökologischen Gleichgewichts auf den kargen Böden des Mittelmeerraumes. Sie beugt dem Qualitätsverfall der Böden vor, sie hilft bei der Regulierung des Wasserkreislaufes und bekämpft durch Bindung des Erdbodens und der organischen Substanzen wirksam die Versteppung im südlichen Mittelmeerraum.

Die nachhaltige Bewirtschaftung des Kork-Eichenwaldes ermöglicht die Schaffung und Erhaltung einer erheblichen Zahl von Arbeitsplätzen in wirtschaftlich schwachen Gegenden. Laut WWF hängen mehr als 100.000 Menschen direkt und indirekt vom Kork-Eichenanbau und der Korkherstellung ab.

Nachhaltigkeit

corcbits® stammen aus FSC-zertifiziertem Anbau.

Die FSC-Warenzeichen stehen weltweit für Transparenz und Glaubwürdigkeit. Sie gewährleisten, dass Menschen und Natur fair und verantwortungsvoll behandelt werden. Der Ursprungsgedanke des FSC war, Wälder vor weiterem Raubbau und Zerstörung zu bewahren und durch festgelegte Bewirtschaftungsstandards ihre langfristige Erhaltung zu sichern.

Der FSC zielt darauf ab, Wälder zu erhalten.

Dieses Ziel möchte der FSC nicht nur durch Schutz von Wald, sondern vor allem durch die Förderung einer verantwortungsvollen Waldwirtschaft erreichen. Durch strenge Bewirtschaftungskriterien werden unkontrollierte Abholzung, Verletzung der Menschenrechte oder eine zu große Belastung der Umwelt vermieden. Grundlegende Waldfunktionen bleiben dadurch erhalten.

Die elastische Zellstruktur sorgt für die einzigartige Weichheit der corcbits®

Diese wurde mit viel wissenschaftlichem Know-how in Werkstoffhärtetests durch ein spezialisiertes Fachinstitut bestätigt.

Daraus resultieren hervorragende dermatologische Eigenschaften und ein besonders angenehmes Hautgefühl bei der Anwendung entsprechender Hautreinigungsprodukte. Gerade bei der im beruflichen Umfeld besonders häufigen und intensiven Nutzung von Hochleistungshandreinigern ist dies ein erheblicher Vorteil – für Ihre Haut.

Herwe Herculan Intenso Gel

Die Handreiniger-innovation bei starken Hautverschmutzungen

HERCULAN INTENSO GEL

NATÜRLICH. KRAFTVOLL. SANFT.

HERCULAN INTENSO GEL ist ein viskoses, frisch parfümiertes Handreinigungsgel mit corcbits®, dem nachhaltig erzeugten und biologisch abbaubaren Naturreibekörper. corcbits® unterstützen den Reinigungsvorgang durch ihre Weichheit und Elastizität auf mechanisch besonders milde Weise.

Die Verwendung von Reibekörpern in Hautreinigungsprodukten hat eine lange Geschichte.

Sand- und Bimsmehl

Holzmehl

Kunststoff Mehl

Walnuss Schalenmehl

Maiskolben Mehl

Wachs
Perlen

corcbits®

Sand- und Bimsmehl

Quarzsand, Flusssand und Bimsmehle waren die ersten Reibekörper, die in Seifenstücke und Handwaschpasten eingearbeitet wurden. Die stark abrasiven und hautaggressiven Eigenschaften sowie die extremen Probleme durch Verstopfungen von Abflüssen und Siphons mit diesen Reibekörpern zwangen zu neuen Überlegungen.

Holzmehl

Als Alternative wurde das im Vergleich zu Wasser leichtere und biologisch abbaubare Holzmehl in pastösen und pulverförmigen Handreinigern eingearbeitet. Die mangelnde Spendergängigkeit dieser Produkte führte in der Praxis überwiegend zu einer unhygienischen Direktentnahme mit verschmutzten Händen aus Eimern und Großgebinden. Zudem enthalten die Holzmehle allergologisch relevante Bestandteile wie Harze, Terpene, Phenole, Chinone. Abflussverstopfungen konnten nicht vollständig behoben werden.

Kunststoffmehle

Die Fähigkeit von Kunststoffen wie Polyethylen (PE) und Polyurethan (PUR), in wässrigen Lösungen aufzuschwimmen, gab den Anstoß, Kunststoffmehle in fließfähigen Handreinigern anzubieten. Diese Fließpasten auf synthetischer Reibekörperbasis bedeuteten einen sehr großen Fortschritt, denn durch geeignete Spendersysteme waren sie sparsamer im Verbrauch und hygienischer in der Anwendung. Das Problem der Rohrverstopfung in Abwasserleitungen war gelöst. Die Nachteile dieser Reibekörper liegen im Verbrauch von Erdöl zur Herstellung und ihrer schlechten biologischen Abbaubarkeit. Aktuell wird die Anreicherung von Mikroplastik im ökologischen Kreislauf sehr kritisch diskutiert.

Walnussschalenmehle

Wegen der ökologischen Nachteile der Kunststoffreibekörper setzte man parallel dazu und in der Folge weitere, natürliche Reibekörper ein.
Zur Anwendung kam beispielsweise Walnussschalenmehl, dessen erhöhte Abrasivität und relative Scharfkantigkeit der Teilchen einen Nachteil aus dermatologischer Sicht darstellen kann.

Maiskolbenmehl

Eine in dieser Hinsicht deutliche Verbesserung stellt das Mehl aus gedroschenen Maiskolben dar. Herwe setzt als Pionier auf diesem Gebiet schon seit 25 Jahren Maiskolbenmehl ein. Dieses zeichnet sich durch seine verbesserte Weichheit und abgerundete Form, Nachhaltigkeit und ökologische Unbedenklichkeit aus.

Wachsperlen

Als weitere Alternative werden Wachsperlen in Handreinigern eingesetzt. Diese sind aus dermatologischer Sicht als durchaus geeignet anzusehen, allerdings sind sie in Bezug auf Ihre Nachhaltigkeit mit einem Fragezeichen zu versehen. Die zur Herstellung verwendeten Öle werden gewöhnlich in Übersee produziert. Die Herstellung der Wachsperlen wiederum erfolgt durch den chemischen Prozess der katalytischen Hydrierung. Hierbei werden Energie und weitere chemische Grundstoffe verbraucht.

corcbits®

HERWE corcbits® stellen die aktuell letzte Innovationsstufe der Reibekörpertechnologie im Bereich der Hochleistungshandreinigung dar. HERWE corcbits® vereinen alle Vorteile in sich:

  • corcbits® stammen aus erneuerbaren Quellen europäischer Herkunft
  • corcbits® sind vollständig biologisch abbaubar
  • corcbits® sind gesundheitlich absolut unbedenklich für Mensch und Tier
  • corcbits® werden ohne Anwendung chemischer Syntheseverfahren gewonnen
  • corcbits® setzen sich nicht in Siphons und Abflüssen ab
  • corcbits® sind weich und elastisch und somit aus dermatologischer Sicht empfehlenswert

Sie haben weitere Fragen zu corcbits®?

Wir freuen uns auf Ihre Nachricht!

Anrede

Vorname (Pflichtfeld)

Nachname (Pflichtfeld)

E-Mail Adresse (Pflichtfeld)

Telefon

Unternehmen

Nachricht

Mit der Nutzung unserer Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden um Ihnen personalisierte Webinhalte anbieten zu können. Weitere Informationen

The cookie settings on this website are set to "allow cookies" to give you the best browsing experience possible. If you continue to use this website without changing your cookie settings or you click "Accept" below then you are consenting to this.

Close